CJD Siegen-Wittgenstein bittet um Spenden für junge Flüchtlinge

Das CJD Siegen-Wittgenstein  bietet derzeit 15  männlichen Jugendlichen aus verschiedenen Krisengebieten der Welt eine Heimat auf Zeit.  Im Jahr 2013 sind über 5.500 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland angekommen. Zu dieser Zeit waren 89 Prozent davon Jungen. Die Anzahl der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge nimmt  von Jahr zu Jahr kontinuierlich zu. Die zum Teil schwer traumatisierten jungen Menschen, werden im CJD Siegen-Wittgenstein psychologisch und sozialpädagogisch betreut. "Vor und während ihrer Flucht haben sie Schreckliches erlebt", erklärt Anke Bremmer, Standortleitung im CJD Siegen-Wittgenstein.

Über die psychologische und sozialpädagogische Betreuung hinaus, die das CJD am Standort Erndtebrück- Birkelbach  leistet, gibt es aber auch noch die Notwendigkeit, jeden ankommenden Flüchtling mit einem Erstpaket zu versorgen. Hier fehlt es vielfach an angemessener Kleidung.  Viele der jungen Flüchtlinge kommen mit zerrissener Kleidung im Jugenddorf an. Um eine gelungene Integration gewährleisten zu können, wünschen wir uns neben notwendigen Sachspenden auch finanzielle Mittel, um beispielsweise den Jungen im Alter von 13- 17 Jahren eine Mitgliedschaft in einem Sportverein zu ermöglichen. Dafür ist wiederum die Anschaffung von Sportbekleidung wichtig, erklärt Wolfgang Langenohl, Geschäftsführer für Sozialmarketing im CJD und fordert dazu auf für diese Schicksale unter dem Stichwort "Wohngruppe Carsel" zu spenden.

Spendenkonto:

Sparkasse Bad Berleburg
IBAN: DE15 4605 3480 0000 3083 46
BIC: WELADED1BEB

oder

WGZ Bank

IBAN: DE65 3006 0010 2150 3928 17
BIC: GENODEDDXXX

Kontakt vor Ort :
Frau Gisela Schäfer
Telefon: 02753-5086-0
Email: info@cjd-siwi.de

 

 

Hilfe für junge Flüchtlinge

Flüchtlingshilfe für das CJD Siegen-Wittgenstein

Hier können Sie online für unsere Flüchtlinge spenden.

Jetzt spenden »