Das CJD - Die Chancengeber CJD Siegen-Wittgenstein

Intensivwohngruppe "Gartenhaus"

Zugangsvoraussetzungen
Entscheidung über KJHG § 36
Rechtsgrundlage
§§ 27 ff(34,35a,42) SBG VIII
Zielgruppe
Jungen im Alter von 11 - 16 Jahre
Kosten
getragen
Maximale Teilnehmerzahl
7 / 1 frei

Die Intensivwohngruppe "Gartenhaus" ist für Jungen im Aufnahmealter zwischen 11 - 16 Jahren ausgelegt, welche auffällige Verhaltensstörungen im sozialen wie auch im emotionalen Bereich zeigen.  Der pädagogische Alltag mit seiner klaren

Tagesstrukturierung und –gestaltung, ist geprägt durch die Förderung von Mit- und Eigenverantwortung. Ferner sollen gemeinsam mit den Bewohnern soziale Defizite aufgearbeitet und angemessene Beziehungsgestaltungsmuster eingeübt werden. Die Vermittlung von gesellschaftlichen Normen und Werten ist ebenfalls ein Anliegen.

In der Regel bleibt für die Bewohner der Kontakt zur Herkunftsfamilie und dem bisherigen sozialen Umfeld bestehen, da in den meisten Fällen die Rückführung in die Herkunftsfamilie geplant wird. Daher nimmt die Elternarbeit einen besonderen Stellenwert ein.

 Schwerpunkte der Arbeit:

  • Individualpädagogik: Anerkennung und Förderung der Integrität und Autonomie der Bewohner
  • Freizeit- und Erlebnispädagogik: Erlernen von sozialen, kreativen und kommunikativen Handlungskompetenzen
  • Elternarbeit

Die Beschulung erfolgt je nach Bedarf an den ortsansässigen Regelschulen oder der Lachsbachschule mit den Förderschwerpunkten L, E und S.

KJHG Regelgruppe Jungen